Bericht zum Treffen der Tourensportfreunde in Malchow

Als Ersatz für die ausgefallenen Tourensportfahrten vom Mai 2020 und Mai 2021 lud der

Spandauer Motorsport Club Rot-Weiss alle Freunde des Tourensports zu einem Treffen nach Malchow ein. Treffpunkt war das Sporthotel in Malchow vom 30.9.-3.10. 21.

Dieser Einladung folgten dann immerhin 36 Teilnehmer, die ein schönes Wochenende bei gutem Sternfahrerwetter hatten.

Bereits am Donnerstagabend wurde auf das 70. Jährige Bestehen der Spandauer angestoßen. Der DMV überreichte dem Jubilar eine Plakette, Urkunde und einen Gutschein für den DMV Shop.

Am Freitag hatten die Teilnehmer Zeit für individuelle Planungen, am Abend nach dem Essen

wurde eine ruhige Kugel auf der Kegelbahn geschoben, viele Gespräche geführt und über das Fortbestehen des Tourensport diskutiert.

Samstag, für viele früh, fuhr der Shuttle unterstützt durch Bernd, zum Anleger in Malchow um von dort eine 5 Seen Fahrt über die Müritzer Seen Platte ( Malchower See, Fleesensee, Göhrener Kanal, Kölpinsee, Eldenburger Kanal, Eldenburgersee und Binnenmüritz) nach Waren zu machen.

Dort wurden wir von einer Tschu Tschu Bahn zu einer kleinen Stadtrundfahrt durch Waren erwartet. Viele informative Details wurden vom Tonband und vom Fahrer erklärt.

Nach der Rückkehr gab es noch etwas Zeit, die auf verschiedene Art genutzt wurde. Der eine zog sich ein Fischbrötchen rein, der andere unternahm noch einen kleinen Shoppingbummel. So verging die Zeit bis zur Rückfahrt mit dem Dampfer MS Stadt Malchow. Am Anleger in Malchow wieder angekommen wartete schon der Shuttle um uns wieder ins Hotel zu bringen.

Beim gemeinsamen Abendessen wurden die Tagesereignisse ausgetauscht und das eine oder andere Gläschen geleert, bevor es dann für viele, nach dem erlebnisreichen Tag, ins Bett ging.

Sonntagfrüh nach dem Frühstück wurde dann der Heimweg angetreten, für viele dann doch nochmal eine etwas längere Tour, andere waren schon zum Frühschoppen Daheim.

An alle Teilnehmer ein Herzliches Dankeschön, es tat gut sich mal wieder zu sehen.

Wie es weiter geht, werden wir im November zur JHV erfahren.

Danke

Euer Rolf

RG 10/21

Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.